top of page

Freie Trauung



In diesem Blog-Beitrag möchte ich den Brautpaaren ein paar wichtige Tipps bezüglich der freien Trauung mitgeben.


Bei einer freien Trauung sollten folgende Punkte beachtet werden:

  1. Freie Trauung: Eine standesamtliche Trauung ist zusätzlich zur freien Trauung erforderlich, um rechtlich gültig zu sein.

  2. Location: Eine geeignete Location bietet im Idealfall eine schöne Umgebung im Freien & einen geschmackvollen Innenbereich mit ausreichend Platz für die Gäste.

  3. Trauredner/-in: Ein(e) erfahrene(r) Trauredner/-in sollte sehr früh gesucht werden, damit das Brautpaar genügend Zeit hat den/die geeignete Redner/-in zu finden und um den Ablauf & Inhalt der Zeremonie zu gestalten.

  4. Programm: Ein abwechslungsreiches Programm sollte geplant werden, dass die Musik, Reden und andere Aktivitäten beinhaltet.

  5. Falls keine Technik (Mikrofon & Lautsprecher) zur Verfügung stehen, sollte beim DJ nachgfragt werden, ob dieser mit Equipment unterstützen kann. Ab einer Personenzahl von 30 ist das sehr zu empfehlen.

  6. Rechte und Genehmigungen: Je nach Location müssen möglicherweise Genehmigungen eingeholt werden.

  7. Für den Fall von schlechtem Wetter sollte sichergestellt sein, dass die Zeremonie in den Innenbereich der Location verlegt werden kann.

  8. Eine Fotograf und/oder Videograf sollte engagiert werden, um die besonderen Momente der Zeremonie festzuhalten.

  9. Im Sommer sollte die Trauung nicht in der Mittagssonne stattfinden. Empfehlenswert ist ein schattiger Ort und/oder zu einer späteren Uhrzeit.


Euer DJ Keegan

Kommentit


bottom of page